Aktuell

Sachverständigeninstitut Dr. Eisner aktuell

02. August 2017

Erbschaftsteuer als Masseverbindlichkeit

Die Erbschaftsteuer auf Erwerbe des Insolvenzschuldners nach Insolvenzeröffnung ist Masseverbindlichkeit i.S. des § 55 Abs. 1 Nr. 1 Halbsatz 2 InsO und als solche gegen den Insolvenzverwalter festzusetzen.BFH, Urteil vom 5. April...

16. Mai 2017

Massezuflüsse nach Schlussverteilung Teil der Berechnungsgrundlage für die Vergütung des Insolvenzverwalters

InsO § 63 Abs. 1 Satz 2; InsVV § 1 Abs. 1 Satz 1, § 6 Abs. 1Massezuflüsse zwischen dem Vollzug der Schlussverteilung und der Beendigung des Insolvenzverfahrens erhöhen die Berechnungsgrundlage der Vergütung des...

16. Mai 2017

Abzug von Masseverbindlichkeiten aus der Betriebsfortführung im vorläufigen Verfahren bei der Berechnungsgrundlage für die Vergütung des Insolvenzverwalters

InsVV § 1 (Leitsatz MFI)Die in der vorläufigen Verwaltung mit Einzelermächtigung begründeten Verbindlichkeiten mindern bei Zahlung nach Verfahrenseröffnung als nachlaufende Verbindlichkeiten die Berechnungsgrundlage für die...

Treffer 4 bis 6 von 37

Sachverst. Institut Dr. Eisner

Wir beraten Sie gerne

Tel.: +49 9343 61460-6

Fax: +49 9343 61460-8

kontakt@Institut-DrEisner.com

Aktuell

Keine Verwirkung des Vergütungsanspruchs des vorläufigen Verwalters bei Pflichtverletzung des endgültigen Verwalters

Der vorläufige Insolvenzverwalter verwirkt seinen Vergütungsanspruch in der Regel nicht durch Pflichtverletzungen, die er als Insolvenzverwalter im eröffneten Verfahren begeht.
BGH, Beschluss vom 21. September 2017 - IX ZB 28/14 - LG Bochum, AG Bochum