Unternehmen

Wir gehören bundesweit zu den Marktführern bei der Prüfung der Rechnungslegung des Insolvenzverwalters. Das immer mehr an Bedeutung gewinnende Prüfungsgebiet bietet einen umfassenden Einblick in den Ablauf von Insolvenzverfahren und macht Sie zu einem gefragten und in verschiedenen Bereichen einsetzbaren Mitarbeiter.

Wirtschaftsjurist(in) / Dipl.-Betriebswirt(in) / Rechtsanwalt/-anwältin

Als Prüfungsassistenten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt sowohl für unser Büro in Würzburg als auch für unsere Zentrale in Lauda eine(n)

Dipl.-Betriebswirt(in) / Wirtschaftsjurist(in) / Rechtsanwalt/-anwältin.

Ihr Aufgabenbereich umfasst die rechtliche sowie wirtschaftliche Schlussrechnungsprüfung abgeschlossener Insolvenzverfahren im Auftrag von Insolvenzgerichten aus ganz Deutschland. Weiterhin sind Sie mit uns verfahrensbegleitend für Gläubigerausschüsse tätig.

Von Ihnen erwarten wir ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen vergleichbaren Abschluss (FH, BA) mit wirtschaftlichem oder wirtschaftsrechtlichem Bezug sowie Engagement und überdurchschnittliche Leistung. Sie sollten bereit sein, sich in neue Rechtsbereiche einzuarbeiten. Buchführungskenntnisse wären von Vorteil, sind aber keine Voraussetzung. Erfahrene Kollegen stehen für Ihre Ausbildung bereit.

Ihre Entwicklungsmöglichkeiten sind vielfältig und die Tätigkeit wird überdurchschnittlich vergütet.

 

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbung zu Händen von Dipl.-Kfm. Erion Metoja.

Sachverständigeninstitut Dr. Eisner Insolvenz- und Wirtschaftsbegutachtungen AG
Dipl.-Kfm. Erion Metoja
Josef-Schmitt-Straße 10
97922 Lauda-Königshofen
Tel.: 09343/614606
http://www.Institut-DrEisner.com

Sachverst. Institut Dr. Eisner

Wir beraten Sie gerne

Tel.: +49 9343 61460-6

Fax: +49 9343 61460-8

kontakt@Institut-DrEisner.com

Aktuell

Keine Verwirkung des Vergütungsanspruchs des vorläufigen Verwalters bei Pflichtverletzung des endgültigen Verwalters

Der vorläufige Insolvenzverwalter verwirkt seinen Vergütungsanspruch in der Regel nicht durch Pflichtverletzungen, die er als Insolvenzverwalter im eröffneten Verfahren begeht.
BGH, Beschluss vom 21. September 2017 - IX ZB 28/14 - LG Bochum, AG Bochum